Die Erziehungspartnerschaft

Die Familie und die Kindertageseinrichtung prägen die kindliche Entwicklung in beiden Lebenswelten. Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit ist dabei unerlässlich. Die Zusammenarbeit zwischen Eltern und dem Personal in unserem Haus ist geprägt von gegenseitiger Wertschätzung und Offenheit. Bedingung einer gelungenen Kooperation zwischen Eltern und Kindertageseinrichtung ist der Dialog.

Dies geschieht z.B.

  • durch eine gelungene Eingewöhnungszeit, die wir mit den Eltern gemeinsam gestalten
  • bei regelmäßig stattfindenden Gesprächen zwischen Eltern und pädagogischen Fachkräften zur individuellen Entwicklung der Kinder.
  • durch den gegenseitigen Austausch über Beobachtungen in der Entwicklung der Kinder
  • durch die gemeinsame Freude an dem Erreichen von Entwicklungsschritten der Kinder
  • durch das "Experiment des Monats" bei dem Eltern und Kinder gemeinsam experimentieren und damit in den Austausch gehen

In unserem Haus werden die Eltern auf verschiedenen Wegen über die aktuellen Ereignisse in der Einrichtung informiert.

Dies geschieht z.B.

  • in persönlichen Gesprächen
  • mit Aushängen an verschiedenen Informationswänden
  • durch einen Email-Verteiler
  • durch regelmäßigen medialen Einblick in das alltägliche Geschehen (1 x pro Woche werden großflächig Bilder der Kinder auf dem Flur gezeigt)
  • in Elternveranstaltungen

Die Eltern haben, neben den im KiBiz vorgesehenen Gremien, zusätzlich die Möglichkeit sich aktiv am Geschehen der Kita zu beteiligen.

Dies geschieht z.B.

  • bei Hospitationen
  • bei Elternnabenden (Themenwahl auf Vorschlag der Eltern)
  • bei Eltern-Kind-Veranstaltungen
  • durch die Teilnahme am Elternkreis, der Feste und Aktionen in der Kita plant, organisiert und durchführt
  • bei der Druchführung von verschiedenen gemeinsamen Festen und Aktionen
  • bei Angeboten im Rahmen der Plus - Kita
  • durch die aktive Mitgliedschaft in unserem Förderverein